BenQ TL650
65-Zoll-Monitor ermöglicht interaktive Präsentationen

Mit dem TL650 präsentiert BenQ auf der CeBIT in Hannover ein großformatiges VA-LED-Display im 16:9-Format, das 161 cm in der Bildschirmdiagonale misst, mit 1920 × 1080 Bildpunkten (Full HD) auflöst und sich z.B. für Business-Präsentationen, Konferenzräume, Museen, Hotellerie und Infopoints oder den Bildungsbereich empfiehlt.

Dank Touch-Funktionalität (Optical Dual Touch) können angeschlossene Rechner direkt am Display mit den Fingern oder dem Stift bedient werden, was Präsentationen anschaulicher macht. In Verbindung mit einem Windows-7– oder Windows-8-basierten Computer können zudem zwei Person gleichzeitig auf den Touchscreen zugreifen und mit seiner Hilfe vortragen.

Dank Bild-in-Bild-Funktion (PIP/Picture in Picture) können außerdem zwei Bilder gleichzeitig dargestellt werden. So könnte man z.B. während einer Videokonferenz in einem Fenster die Präsentation und im anderem Fenster die per Webcam zugeschalteten Teilnehmer darstellen. Dank hoher Betrachtungswinkel (178° horizontal/vertikal) haben zudem auch seitlich platzierte Zuschauer einen ungetrübten Einblick. Das große BenQ-Display bietet außerdem einen sogenannten Eye-Protect-Sensor, der das Umgebungslicht analysiert und die Lichtintensität des Gerätes entsprechend anpasst.

An Anschlussmöglichkeiten bietet das Gerät je eine DVI-, VGA-, S-Video- und Composite-Video- (BNC) sowie zwei HDMI-Schnittstellen. Dazu kommen noch zwei integrierte 12-W-Lautsprecher und eine optional erhältliche VESA-Wandhalterung für die sichere Befestigung des Bildschirms an der Wand.

Der BenQ TL650 soll in Deutschland im März 2013 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 4999 Euro (inkl. MwSt.) auf den Markt kommen. (Quelle: BenQ Deutschland GmbH / GST)