Auslandsmärkte
Chinesen sind mit deutschem Service unzufrieden

Eine repräsentative Befragung der Staufen AG in der Volksrepublik China hat gezeigt, dass die chinesischen Kunden den Firmen aus Deutschland ein starkes Qualitätsbewusstsein (97 %) attestieren. Aber es gibt auch starke Kritik.

Nach Angaben der Staufen AG wird das Auftreten auf dem chinesischen Markt von 51 % als arrogant wahrgenommen; 94 % der Befragten fanden, dass deutsche Hersteller stärker auf chinesische Kundenwünsche eingehen müssten. Zudem vertraten 84 % der chinesischen Kunden die Meinung, deutsche Anbieter sollten im Service besser werden. Zwei Drittel hielten deutsche Produkte für zu teuer und nur knapp jeder Zweite attestierte deutschen Anbietern ein modernes Image.

Wie die Staufen AG erklärt, setzt das Image von Made in Germany aber weiterhin Maßstäbe. Produkte und Services deutscher Hersteller würden von den Chinesen besser eingeschätzt (8,3 von 10 Punkten) als vergleichbare Angebote amerikanischer (7,7 Punkte) oder heimischer chinesischer Anbieter (6,6 Punkte). 41 % der Befragten gingen jedoch davon aus, dass der Vorsprung deutscher Produkte keine Selbstverständlichkeit bleiben werden, und erwarten eine Qualitätsannäherung durch chinesische Anbieter. (Quelle: Staufen AG/sp)