IT-Cloud-Index Mittelstand Q3/2013
Deutsche Cloud-Anbieter profitieren von PRISM

Monatsbericht zum IT-Cloud-Index Mittelstand Q3/2013, © techconsult
Kostenfreier Download

Durch die Offenlegung des amerikanischen Überwachungs­programms PRISM ist die Sensibilität gegenüber Cloud-Angeboten deutlich gestiegen. So wird sich die Branche stärker denn je für einen trans­parenten und detaillierten Cloud-Markt stark machen müssen. Dass Cloud-Services „made in Germany“ als Wett­bewerbs­vorteil angesehen werden können, bestätigen 56 % der für den IT-Cloud-Index befragten Unternehmen im deutschen Mittelstand.

Verschärft wird diese Sichtweise noch dadurch, dass fast 50 % finden, der Sitz des Cloud-Anbieters müsse in Deutschland sein, wenn das jeweilige Unternehmen einen solchen Service in Anspruch nehmen solle. Hier wird deutlich, wer in Zukunft massiv durch die bekannt gewordenen Abhörskandale profitieren kann: Cloud- Anbieter mit Standort des Rechenzentrums und Firmensitz in Deutschland. Laut Max Schulze, Analyst des durchführenden Marktforschungsinstituts techconsult, wird die deutsche und europäische Cloud-Industrie keinen Schaden nehmen, sondern tendenziell eher einen Mehrgewinn aus PRISM und anderen Abhörskandalen ziehen.

„Die Abhöraktivitäten der Geheimdienste aus den USA werden ein gewaltiges negatives Echo für Cloud-Services und deren Anbieter im gesamten amerikanischen Raum bedeuten. PRISM hat deutschen Cloud-Anbietern, die auf Cloud-Services ,made in Germany‘ setzen, neuen Aufschwung gebracht. Auf die seit Jahren bekannten Effektivitätsgewinne durch den Einsatz der Cloud-Technologie möchten wohl die wenigsten Unternehmen zukünftig verzichten, daher werden die Wege zwangsläufig zum Serverstandort Deutschland mit seinem strengen Datenschutzrecht führen. Es liegt jetzt an den Cloud-Anbietern selbst, die neu gewonnene Aufmerksamkeit für sich erfolgreich zu nutzen und an der Justiz, eine glaubwürdige und effektive Datenschutzverordnung für Europa durchzusetzen.“

Die vollständigen Studienergebnisse zum aktuellen IT-Cloud-Index-Bericht findet man auf dem Cloud-Portal www.it-cloud-index.de. Mit dem IT Cloud Index präsentiert techconsult eine Langzeituntersuchung zur Stellung von Cloud Computing in mittelständischen Anwenderunternehmen. Neben der Veröffentlichung der aktuellen Studienergebnisse befindet sich auf dem Cloud-Portal ein Online-Benchmark-System für Anwenderunternehmen. Nach der Teilnahme erhalten Unternehmen auf sechs bis acht Seiten einen direkten Vergleich ihrer Cloud-Computing-Strategie und der wichtigsten Cloud-Computing-Indikatoren ihres Unternehmens mit denen ihrer Mitbewerber derselben Branche und Größenklasse. (Quelle: techconsult/yc)