Mittelstandsberatung
eBusiness-Lotse sensibilisiert für neue Technologien

Prof. Dr. Peter von Mitschke-Collande, eBusiness-Lotse
Prof. Dr. Peter von Mitschke-Collande, eBusiness-Lotse

Wie erfolgreich der deutsche Mittelstand in Zukunft sein wird, hängt wesentlich davon ab, ob es ihm gelingt, die neuen Technologien für sich zu nutzen. Große Unternehmen können sich interne Stäbe leisten, die das strategische Potenzial dieser Technologien ausloten. Kleine Unternehmen können sich im Rahmen der Förderinitiative Mittelstand Digital des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) von bundesweit 39 eBusiness-Lotsen informieren lassen. Wir sprachen darüber mit Prof. Dr. Peter von Mitschke-Collande, dem Projektkoordinator des eBusiness-Lotsen Hannover.

Einer der Gründe, warum zahlreiche kleine mittelständische Unternehmen aktuelle technische Entwicklungen zu spät aufgreifen, ist ihre Scheu, auf die Hochschulen und Forschungseinrichtungen direkt zuzugehen, weiß der Hannoveraner Mittelstandsexperte, Diplomingenieur und Hochschulprofessor Dr. Peter von Mitschke-Collande. Man müsse deshalb staatlicherseits die Unternehmen da abholen, wo sie stehen, und ihnen aktiv Informationsangebote unterbreiten.

Ein weiterer Grund für die mangelhafte Umsetzung neuer Technologien in den Unternehmen besteht laut Dr. von Mitschke-Collande darin, dass dieses Thema erstaunlich emotional besetzt sei. Direkte Fragen nach Problemen im Bereich Kommunikations- und Informationstechnik – so der Hannoveraner Wirtschaftsberater – werden zuerst immer mit Nein beantwortet. „Wenn man dann in einem offenen Gespräch behutsam, ohne den Zeigefinger, mit ihnen spricht, dann zeigt sich allmählich, wo die Probleme sind“, und man könne über notwendige Maßnahmen reden. Besonders überzeugend wirke auch das Vorbild ähnlich gelagerter Unternehmen, die einen Wandel hin zu den neuen Technologien bereits vollzogen haben.

Die Förderinitiative des Bundeswirtschaftsministeriums „eBusiness-Lotse, Infobüro für Unternehmen“ bietet für deutsche Unternehmen über derzeit 39 Niederlassungen bundesweit IKT-Veranstaltungen und -Informationsmaterial an. Lediglich Einzelberatungen sind aus wettbewerbsrechtlichen Gründen nicht im Angebot. Über die gesamte Bandbreite des Informationsangebots ist auf der Homepage des Infobüros Hannover und den Websites der anderen regionalen eBusiness-Lotsen zu finden. (ml)

Weitere Folgen des Interviews: