BauInfoConsult
Architekten bauen an der Alterspyramide

BauInfoConsult wollte im Rahmen seiner Jahresanalyse 2014/2015 von 180 Architekten wissen, welche Entwicklungen die Branche im Jahr 2014 am stärksten prägen werden. Dabei gibt es einen klaren Trend.

Den Marktforschern zufolge sehen 51 % das energetische Bauen als die bestimmende Entwicklung für das kommende Jahr. In Zeiten steigender Energiekosten sei das Einsparpotenzial von energieeffizienten Gebäuden immer stärker in den Fokus gerückt; die Nachfrage nach energieoptimierten Bauwerken steige kontinuierlich.

Auch der demografische Wandel der Gesellschaft sei immer noch eine Herausforderung für die Branche. Laut Umfrage erwarten 46 % der Architekten, dass Gebäude immer stärker den Bedürfnissen einer älter werdenden Gesellschaft gerecht werden müssen, sodass das Thema Barrierefreiheit entsprehend wichtig wird. Auf Platz drei kam mit 43 % der Fachkräftemangel. (Quelle: BauInfoConsult/sp)