One Stop Europe
Konferenz erörtert Open Data und Bürgerbeteiligung

Vom 15. bis 16. Mai 2014 findet in Stuttgart die One Stop Europe statt. Die Konferenz beschäftigt sich mit dem Potenzial und den Herausforderungen von offenen Daten und Bürgerbeteiligung.

Anzeige

Wie Politik und Verwaltung die Ideen und Vorschläge der Bürger aufgreifen und von diesem Innovationspotenzial profitieren können und wie sich Bürger an zivilgesellschaftlichen, ehrenamtlichen und politischen Prozessen am besten beteiligen können, sind zentrale Fragen der One Stop Europe 2014.

Die Veranstaltung präsentiert und diskutiert praktische Beispiele aus Politik und Verwaltung auf Bundes-, Länder- und Kommunalebene. Darüber hinaus werden ausgewählte Werkzeuge und Methoden vorgestellt. Auswirkungen auf Freiheit, Privatsphäre, Vertraulichkeit und Transparenz in Zeiten von Open Innovation, Open Government, Open Data und Big Data sind zudem Thema einer Paneldiskussion. Die Veranstaltung ist kostenfrei. (Quelle: Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg/ff)