Alfresco Chemistry Parts
Open Source verbindet ECM-Systeme mit SharePoint

Die britische Firma Alfresco stellt mit Chemistry Parts eine Open-Source-Lösung zur Integration von Microsoft SharePoint mit nahezu jedem ECM-System (Enterprise Content Management) auf dem Markt vor. Dazu gehört natürlich auch ihr eigenes Produkt, die freie Dokumentenverwaltung Alfresco.

Anzeige
© Heise Events

Die Software setzt auf dem offenen Standard CMIS (Content Management Interoperability Services) von OASIS auf. Mithilfe von Chemistry Parts sollen Entwickler schnell und einfach eigene Content-Lösungen aufbauen können, die dann direkt von SharePoint aus zugänglich sind. Damit lassen sich z.B. Dokumentennbibliotheken oder eine Bildverarbeitung in das Microsoft-Programm integrieren. Da Chemistry Parts in HTML5 JavaScript integriert ist, soll sich das System verhältnismäßig einfach konfigurieren lassen. (Quelle: Alfresco/rf)