Alfresco Chemistry Parts
Open Source verbindet ECM-Systeme mit SharePoint

Die britische Firma Alfresco stellt mit Chemistry Parts eine Open-Source-Lösung zur Integration von Microsoft SharePoint mit nahezu jedem ECM-System (Enterprise Content Management) auf dem Markt vor. Dazu gehört natürlich auch ihr eigenes Produkt, die freie Dokumentenverwaltung Alfresco.

Die Software setzt auf dem offenen Standard CMIS (Content Management Interoperability Services) von OASIS auf. Mithilfe von Chemistry Parts sollen Entwickler schnell und einfach eigene Content-Lösungen aufbauen können, die dann direkt von SharePoint aus zugänglich sind. Damit lassen sich z.B. Dokumentennbibliotheken oder eine Bildverarbeitung in das Microsoft-Programm integrieren. Da Chemistry Parts in HTML5 JavaScript integriert ist, soll sich das System verhältnismäßig einfach konfigurieren lassen. (Quelle: Alfresco/rf)