OpenStack
Canonical liefert Ubuntu für private Clouds

Canonical hat die Betaversion des neuen Ubuntu OpenStack veröffentlicht, einer Linux-Distribution speziell für den Aufbau und die Verwaltung einer privaten Cloud. Neben der Open-Source-Software OpenStack bringt das Paket die Verwaltungstools Ubuntu Juju und Landscape sowie MAAS mit. MAAS steht für „Metal as a Service“ und bezeichnet ein Werkzeug, mit dem der Administrator die Serverhardware einrichten und dynamisch bereitstellen kann.

Canonical hat Ubuntu OpenStack als öffentliche Beta zum kostenlosen Download bereitgestellt. Die aktuelle Version eignet sich für bis zu zehn physische oder virtuelle Server. Eine stabile Version soll im April 2015 fertig sein. (Quelle: Canonical/rf)