CeBIT 2015
Business Security findet in Halle 6 statt

CeBIT Business Security – Factsheet, © Deutsche Messe
Factsheet als PDF

Die Bedrohungen reichen von Wirtschaftsspionage bis zu Angriffen auf kritische Infrastrukturen. Alle zwei Sekunden bringen Cyberkriminelle nach Schätzungen des BSI ein neues Schadprogramm in Umlauf. Auf der CeBIT zeigen IT-Hersteller in Halle 6, im Bereich Business Security, wie Unternehmen dagegenhalten können.

Den zunehmenden Trend zum Einsatz mobiler Geräte haben u.a. Rohde & Schwarz SIT (Stand K24), digitronic (Stand B16) und Secusmart (Stand J16) auf dem Radar: Rohde & Schwarz stellt u.a. das Krypto-Headset TopSec Mobile vor, das verschlüsselte Gespräche mit handelsüblichen Smartphones ermöglicht. Mit der Verschlüsselungs-App SecureCall will auch Secusmart das abhörsichere Telefonieren ermöglichen, während digitronic eine Containerlösung zur Absicherung von BYOD-Infrastrukturen zeigt (Bring Your Own Device).

Auch dem Trend zur Cloud-Nutzung werden die Angebote gerecht: So stehen bei Trend Micro (Stand B16) Security-Produkte für Cloud-Lösungen von Microsoft – namentlich Office 365 – im Fokus, während das deutsche Start-up Secucloud (Halle 16, Stand D30) den Datenstrom mobiler Geräte über einen Cloud-basierten Dienst filtert.

Zu den weiteren Highlights gehören eine Digittrade-Festplatte mit digitalem Schloss (Halle 6, Stand L10), ein proaktiver Kaspersky-Lab-Schutz vor DDoS-Angriffen (Halle 6, Stand D18) und ein systemübergreifendes Berechtigungsmanagement für die Datenwelten von SAP und Microsoft: 8MAN von Protected Networks (Halle 6, Stand E27).

Einige der Aussteller in Halle 6 stellen sich im CeBIT-Blog ausführlicher per Video vor. Einen kompakten Überblick bietet das Factsheet zum Ausstellungsprogramm Business Security, das es bei der Messe als PDF zum Download gibt. (Quelle: Deutsche Messe/db)