Open Business
Capital C lädt zur Crowdfunding-Konferenz

Crowdsourcing-Konferenz, © DISCOVER:ME
Crowdsourcing-Konferenz

Jörg Kundinger ist nicht nur die treibende Kraft des ersten Crowdfunding-Kinodokumentarfilms („Capital C“), sondern auch des anstehenden Themensamstags unter dem Titel Discover:Me. Am 23. Mai geht es in Nürnberg auf den Eventflächen der Cinecittà um nichts anderes als um Finanzierung durch die vielen. Die Konferenz umfasst Vorträge und Workshops von bereits erfolgreichen Crowdfundern und stellt passende Fallstudien vor.

Anzeige

Und natürlich wird abends der Film selbst gezeigt, inklusive Fragestunde mit den Machern (18:30–20:30 Uhr). Das Konferenzprogramm ist bereits online, die Workshops, die parallel dazu in Saal 2 stattfinden, sollen demnächst feststehen. Vertreten sind u.a. die Crowdfunding-Plattform Startnext, das enorm erfolgreiche Crowdfunding-Projekt The Dash (kabellose smarte Knopfkopfhörer) sowie Langstrecke, das Crowdfunding-Projekt der Süddeutschen Zeitung.

Inhaltlich ist der Samstag betont praktisch ausgerichtet. Es wird konkret um die Finanzierung mit Crowdfunding gehen, z.B. um die Auswahl der richtigen Plattform, um Chancen und Risiken, erfolgreiche Kampagnenstrategien (speziell auch bei Kunst- und Kreativprojekten) und darum, welche Hilfen es für Crowdfunder vor, während und nach der Kampagne gibt.

Das Komplett-Ticket kostet 99 Euro; Start-ups und Studenten erhalten ermäßigten Eintritt. Das Kartenkontingent ist allerdings auf insgesamt 100 Teilnehmer beschränkt. Stand Freitag, 15. Mai 14:56 Uhr, waren davon noch 29 Tickets offen. (Quelle: Discover:Me/red)