ChakraCore

Microsoft gibt den Kern des Edge-Browsers frei

ChakraCore für Edge, © Mihai Simonia – Fotolia

ChakraCore für Edge
©  Mihai Simonia – Fotolia

Microsoft hat wesentliche Bestandteile der in JavaScript geschriebenen Browser-Engine Chakra unter dem Namen ChakraCore als Open Source veröffentlicht. Die Firma verwendet Chakra im mit Windows 10 eigeführten Browser Edge. ChakraCore soll die gleichen Charakteristiken aufweisen wie Chakra und steht unter einer MIT-Lizenz, die Engine darf also in eigenen Software-Projekten eingesetzt werden.

Microsoft will aber auch die Änderungen von externen Entwicklern prüfen und sie bei Gefallen in den Browser integrieren. Derzeit ist ChakraCore lediglich für Windows verfügbar. Microsoft hofft jedoch, dass aus dem Projekt auch eine Linux-Version hervorgeht. ChakraCore steht bereits auf GitHub zum Download bereit. (Quelle: Microsoft/rf)

P.S. Dieser Beitrag ist eine Kooperation der Redaktionen MittelstandsWiki und openBIT. Sofern nicht anders angegeben, stehen alle Texte und Bilder in der Rubrik Open Journal unter einer Creative Commons Namensnennung 3.0 DE License.
Anzeige
Buying|Butler

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.