Digitaler Identitätsnachweis

Das BSI hat den eID-Client von Open eCard zertifiziert

Client für Open eCard, © Open eCard Team

Client zum Download
©  Open eCard Team

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat den Open-Source-eID-Client von Open eCard zertifiziert. Der unter Linux, Mac OS X und Windows einsetzbare eID-Client unterstützt neben dem neuen Personalausweis eine ganze Reihe weiterer Chipkarten, darunter etwa die Elektronische Gesundheitskarte.

„Ganz besonders stolz sind wir darauf, dass der zum Zertifikat gehörende Prüfbericht keine Spezifikationsabweichungen oder Mängel enthält“, kommentiert der „Open eCard Project Maintainer“ Tobias Wich die Zertifizierung. Das Open-eCard-Team hofft nun auf die Mitwirkung weiterer Entwickler. Denkbar sind Anwendungen beispielsweise im E-Government, im Gesundheitswesen, in der Versicherungswirtschaft oder im elektronischen Handel. Entwickler können sich dem Open-eCard-Team unter join.openecard.org anschließen. (Quelle: Open eCard/db)

P.S. Dieser Beitrag ist eine Kooperation der Redaktionen MittelstandsWiki und openBIT. Sofern nicht anders angegeben, stehen alle Texte und Bilder in der Rubrik Open Journal unter einer Creative Commons Namensnennung 3.0 DE License.
Anzeige
Buying|Butler

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.