Adblocker
Stern.de will Werbemuffel mit Humor bekehren

Adblocker, © luagamol – Fotolia

Werbung ist für einen großen Teil der Online-Publikationen die wichtigste, nicht selten sogar die einzige Erlösquelle. Während zum Beispiel Bild.de Nutzer mit Adblockern rigoros den Zugang zu seinen Inhalten verweigert, versuchen die Verantwortlichen bei Stern.de, Werbemuffel mit Humor zum Abschalten zu bewegen. Wie Meedia berichtet, sollen diese von Montag an speziell auf ihr „Problem“ zugeschnittene Werbebanner zu sehen bekommen.

Anzeige

„Verblock dir nicht dein Lebe“, heißt es da zum Beispiel zu einem Bild von Stern-Kolumnist Micky Beisenherz, und Stern-Chefredakteur Christian Krug bekennt auf einem anderen Banner „Ich war Heavy Blocker, jetzt geht’s mir gut“. Die Banner verlinken auf eine Drei-Schritte-Anleitung, die Nutzern erklärt, wie sie ihre Adblocker für Stern.de deaktivieren können. (Quelle: Meedia/db)