Browser-Nutzung
Sechs von zehn Nutzern surfen mit Chrome

Chrome, © Google Inc.

Der Marktanteil von Google Chrome nähert sich der Marke von 60 %. Das geht aus einem Bericht von Sitepoint, gestützt auf aktuelle Statistiken von StatCounter hervor. Von Juni 2015 bis Juni 2016 hat Chrome seine Marktposition von knapp unter 50 % auf zuletzt 57,99 % ausbauen können, während Firefox, alle Versionen des Internet Explorers und von Apples Safari teils herbe, teils leichte Verluste hinnehmen mussten.

Minimal (um 0,06 %) zulegen konnte im genannten Zeitraum Opera, der aber mit 1,68 % Marktanteil auch nur eine schmale Nische besetzt. Noch nicht für den vollen Zeitraum erfasst werden konnte der Anteil des Browsers Edge, der mit Windows 10 das Parkett betreten hat. Im Juni 2016 lag sein Anteil bei 2,55 %. (Quelle: Sitepoint/db)