Foto-Messenger
Snapchat bekommt ein Gedächtnis

Snapchat-Speicher, © buchachon – Fotolia

Mit Snapchat aufgenommene Fotos und Videos verschwinden nicht mehr unbedingt nach 24 Stunden. Im Lauf der nächsten Wochen sollen alle Snapchat-Nutzer Zugriff auf die neue Funktion „Memories“ bekommen. Damit lassen sich Aufnahmen auf Wunsch dauerhaft auf den Servern von Snapchat lagern. Nutzer können ihre Memories erneut als Snaps verschicken oder in Stories veröffentlichen. Die Empfänger erkennen Snaps älterer Aufnahmen dann an einem Rahmen.

Anzeige

Damit Nutzer ihre Memories unbesorgt herumzeigen können, bekommt Snapchat zudem eine Funktion „My Eyes Only“, mit der sich einzelne Aufnahmen per PIN-Code schützen lassen. Memories rühren an den einstigen Markenkern von Snapchat: Dass Aufnahmen nach kurzem Betrachten wieder verschwinden, machte in der Vergangenheit ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal von Snapchat aus. (Quelle: Snapchat/db)