All-IP
Die Telekom kombiniert IP-Anschluss und Cloud-PBX

© Deutsche Telekom AG

Für Mitte November 2016 hat die Deutsche Telekom eine neue Kombilösung für Geschäftskunden angekündigt: DeutschlandLAN Cloud PBX, eine netzintegrierte Telefonanlage plus IP-Anschluss.

Anzeige

Das geschieht vor dem Hintergrund der laufenden Umstellung des Zugangsnetzes auf All-IP. Konkret hat das z.B. den Vorteil, dass Mitarbeiter auf ihren Endgeräten auch Präsenzinformationen abrufen können, also sehen, ob ihr Kollege am Platz ist und das Gespräch übernehmen kann. Die Administration der DeutschlandLAN Cloud PBX sollen die Unternehmen selbst über ein Online-Portal erledigen können. Das System ist offen skalierbar ausgelegt.

Bereits vor einem Jahr hatte die Telekom die speziell auf Geschäftskunden zugeschnittenen Anschlüsse DeutschlandLAN IP Start und DeutschlandLAN IP Voice/Data eingeführt. „Über 200.000 Anschlüsse haben wir seitdem auf diese beiden Produkte umgestellt, sagt Peter Arbitter, Leiter Marketing und Portfolio Geschäftskunden bei der Telekom. „Erst im April hatten wir unser Portfolio um DeutschlandLAN SIP-Trunk erweitert.“ Unternehmen, die bereits heute auf Basis von ISDN Durchwahlanschlüsse nutzen, können beim Wechsel auf DeutschlandLAN SIP-Trunk ihre Rufnummern samt Rufnummernkonzept behalten. (Quelle: CyberPress/red)