Digitale Transformation
Klitschko erklärt, wie Unter­nehmen auf den Beinen bleiben

Im Herbst 2016 haben die Telekom und der ehe­malige Schwer­gewichts­weltmeister Dr. Wladimir Klitschko eine engere Ko­operation ver­einbart. Konkret geht es dabei um den Weiter­bildungs­studiengang CAS Change & Inno­vation Manage­ment am Insti­tut für Customer Insight der Uni­versität St. Gallen. Hier­für ver­geben die beiden Partner nun drei Stipendien. Die Bewerbungs­frist läuft noch bis zum 20. Januar.

Der Studiengang CAS Change & Innovation Management vermittelt Grundlagen des Selbst- und Challenge Managements. Das von Dr. Wladimir Klitschko gemeinsam mit der Universität entwickelte Programm richtet sich an Führungskräfte und Manager, die die Herausforderungen des digitalen Zeitalters rechtzeitig erkennen und sich darauf vorbereiten wollen. Der Gesamtwert der Stipendien beträgt rund 50.000 Euro.

Kerninhalt der vier bis fünf Präsenztage ist sozusagen die Beinarbeit: wie Entscheider dem rasanten digitalen Wandel gegenüber agil und beweglich bleiben und wie man auch Rückschläge einzustecken lernt. „Wer auf lange Sicht erfolgreich sein will, braucht in einer kurzlebigen, komplexen Welt permanenter und radikaler Veränderung vor allem eine Fähigkeit: das Vermögen zur stetigen Neuerfindung“, betont Dr. Klitschko.

Interessenten mit Hochschulabschluss und mehrjähriger Berufserfahrung können sich informieren und bis zum 20. Januar 2017 mit einer E-Mail an challengemanagement@k-mg.com bewerben.