Themen für Unternehmen

Anzeige Was clevere Assis­tenten für kleinere Unter­nehmen leisten

© Topix Business Software AG
© Topix Business Software AG
© Topix Business Software AG
© Topix Business Software AG
Einzel- und Klein­unternehmer haben in Deutsch­land den größten Ver­waltungs­aufwand zu stemmen. Kein Wunder – groß an­gelegte Business-Soft­ware zahlt sich für sie nie­mals aus. Es gibt aber pro­fessio­nelle Lösungen, die genau auf diese Ziel­gruppe zu­ge­schnit­ten sind und eine mo­du­lare Aus­wahl ermöglichen.

Warum alles auf Multi-Cloud-Management deutet

© zeber – Fotolia
Die IT-Infra­struktur, der Unter­nehmen seit Jahren ver­traut haben, macht der­zeit eine Meta­morphose durch. Die Ge­schäfts­modelle, mit denen man jahre­lang Geld ver­dient hat, werden obsolet oder ver­ändern sich. Als Lösungen sieht die Wirt­schaft immer häufiger Cloud-Services. Doch das ist zu einfach.

Wo öster­reichische Paket­copter landen und liefern

© Amazon
Endlose Ser­pentinen, schnee­reiche Winter und Ziele bis in die ent­legeneren Hoch­täler – was für die Post­busse eine Heraus­forderung ist, sollen Copter auf der Di­rettis­si­ma schaffen. Amazon und die TU Graz er­proben bereits Logistik­szenarien mit Un­manned Aerial Vehicles. Noch gibt es aber offene Baustellen.
BASF investiert in smarte Paletten

Der Chemie­riese BASF hat für 5 Millio­nen Euro Aktien des jungen nieder­ländischen Unter­nehmens Ahrma gekauft. Die Firma hat spezielle Mehr­weg­paletten ent­wickelt und sie mit einem Trans­ponder aus­ge­rüstet, der ständig aktuelle Orts­daten sowie An­gaben zu Tem­peratur­schwankungen, Be­ladungs­zustand und eventuellen Stößen oder Stürzen liefert.

IoT-Interface verbindet Schalt­schrank und Cloud

Moderne Schalt­schränke und Daten­knoten sind bereits „smart“ aus­gelegt und er­fassen von sich aus eine ganze Reihe von Zu­stands­daten. Es gibt nun keinen Grund, nur die Tem­pe­ratur zu kon­trol­lieren und die Be­triebs­stunden zu zählen. Und es gibt neue Lösungen, die verfügbaren Daten IoT-tauglich zu machen.

Virtuelle Testagenten messen virtuelle Netze

SDN (Software-defined Net­working) und NFV (Network Functions Virtuali­zation) machen Daten- und Tele­kom­munikations­netze sehr viel flexibler. Auch die fäl­ligen Netz­werk­tests lassen sich in solchen Archi­tek­turen soft­ware­basiert durchf­ühren. Eine Lösung mit vir­tu­ellen Test­agenten hat Viavi im Portfolio.

Solar­schwärme und eChiller sind in der IKU-Endrunde

Der Bundes­verband der Deutschen In­dustrie (BDI) und das Bundes­ministerium für Um­welt, Natur­schutz, Bau und Reaktor­sicherheit (BMUB) haben die Kan­di­daten­liste für die End­runde des dies­jährigen Inno­vations­preises für Klima und Um­welt (IKU) bekannt gegeben. Mit dabei ist die Kälte­maschine eChiller aus Feldkirchen.

Krypto­währung soll Ve­nezuela vor dem Bank­rott retten

Hyperinflation in Venezuela: Der Bolivar Fuerte verliert gegenüber dem Dollar rapide an Wert. Staats­präsident Nicolás Maduro will daher auf Krypto­geld um­steigen, um die Finanz­blockade zu umgehen.

Bintec-Out­door-APs er­weitern Firmen­funk­netze um bis zu 2 × 867 MBit/s

Bintec elmeg hat sein WLAN-11ac-Port­folio um Out­door-Access-Points er­gänzt: WO1003ac und WO2003ac. Beide Modelle sind nach Schutz­klasse IP65 zerti­fi­ziert und halten in ihrem Metall­gehäuse mit wasser­festen N-An­schlüs­sen Tem­pe­ra­tu­ren von − 25 bis + 60 °C aus. Der Un­ter­schied liegt vor allem im Datendurchsatz.

Ein Multi­cloud-Betriebs­system er­leichtert das Hybrid­management

Dass Unter­nehmen auf ab­seh­bare Zeit ihre IT teils in (Public) Clouds, teils on premises bzw. in eigenen Private Clouds be­treiben werden, gilt als aus­ge­machte Sache. Oracle-Daten­banken kann man bereits zwischen beiden Welten ver­schieben, Micro­soft nimmt seit Kurzem Be­stel­lungen für Azure Stack ent­gegen und T-Systems hat nun ein eigenes Managed Cloud Operating System (MCOS) herausgebracht.

Gastbeiträge

Wie Story­telling für Firmen funktioniert

© georgejmclittle - Fotolia
Eine gute Geschichte trägt weit und zieht eine Menge Pub­li­kum an. Story­making, Story­telling und Story­selling müs­sen aller­dings genau durch­dacht und gut ge­macht sein, damit sie wirk­lich Kunden zum Unter­nehmen führen. Und: Wenn es span­nend wird, spielen Pro­dukte, Namen und Leis­tungen die geringste Rolle.

Was vor­konfektio­nierte Ver­kabelungs­systeme leisten

© ZELLNER GmbH

Statt dicken Kabel­rollen, feld­konfektio­nier­ten Kom­po­nen­ten und einer Menge von Schnitt­resten am Ende kommen beim Auf­bau eines mo­dernen Datacenters meist an­schluss­fertige Ver­kabelungs­systeme zum Zuge. Solche Lö­sungen können viel Zeit sparen, er­fordern aber eine sehr sorg­fältige Pla­nung im Vorfeld.

Wie effiziente RZ-Wasser­kühlung arbeitet

© Efficient Energy GmbH

Die Kälte­mittel für Flüssig­kühlungen haben oft den Nach­teil, dass sie in die Schuss­linie der F-Gase-Ver­ordnung ge­raten und da­her alles andere als zu­kunfts­sicher sind. Des­halb wird der­zeit eif­rig an Lö­sungen ge­arbeitet, die R718 nutzen: reines Wasser. Der Vor­reiter kommt aus Feld­kirchen bei München.

Kommunale ITK

Wie Behörden in der Security Bilanz 2017 abschneiden

© techconsult GmbH
Seit dem letzten Jahr hat sich in Bezug auf die IT-Sicher­heit in Deutsch­land nur wenig getan. Diesen Ein­druck ver­mitteln die Er­geb­nisse der dies­jährigen Security Bilanz Deutsch­land, in der sich über 500 Unter­nehmen und öffent­liche Ver­waltungen zum Stand ihrer IT- und In­formations­sicherheit äußerten.