Warum Pro­gram­mie­rer in der Pampa arbeiten

Nach guten Jobs suchen IT-Fach­kräfte mit Vor­liebe in den Metro­pol­regio­nen. Dort sind die An­ge­bo­te am dich­testen ge­sät – aber es sind nicht immer wirk­lich die besten. Es kann sich lohnen, bei der Ar­beits­platz­suche einen Blick in die Pampa zu wagen, wenn es um Firmen an Wohl­fühl­stand­orten geht.

Wo Österreich das beste Netz bekommt

Platz 11 im euro­päischen Ver­gleich: Die EU-Kommission sieht Österreich in ihrem Index für die digitale Wirtschaft und Gesellschaft im vorderen Mittelfeld. Doch wer wissen will, wie es um die Digitalisierung in der Alpenrepublik bestellt ist, muss genauer hinsehen – und ein Stück in die Zukunft blicken.

Wo die ersten Edge-Kästen an der Straße stehen

Lange war von Edge Computing nur die Rede, mittler­weile kann man die ersten Lö­sun­gen im prak­ti­schen Ein­satz be­stau­nen. Zu­gleich kom­men immer mehr spe­zielle Pro­dukte auf den Markt, die als Edge-Rechen­zentrum ein­ge­setzt werden kön­nen oder sollen. Die Kon­zepte der An­bie­ter sind durch­aus unterschiedlich.

Warum Soft­ware-Ent­wickler in den Süden ziehen

IT-Spezialisten, die Apps ent­wickeln, sich mit Pro­gram­mier­sprachen aus­kennen oder in­di­vi­duelle Lö­sun­gen ent­wickeln, kön­nen sich vor Stel­len­an­ge­bo­ten kaum retten. Me­tro­po­len wie Mün­chen locken mit guten Ge­häl­tern, in­ter­es­san­ten Jobs und hohem Frei­zeit­wert. Aber auch klei­nere Städte sind attraktiv.

Wo Ingenieure im vir­tu­el­len Wind­kanal arbeiten

Nicht nur die Autos der Zu­kunft ent­stehen mitt­ler­weile mit­hilfe smarter Daten­brillen. Auch ganze Pro­duk­tions­prozes­se werden in der vir­tu­el­len Rea­li­tät ge­plant und ge­testet. Auf dem Uni-Campus in Stutt­gart ent­werfen jetzt For­scher in­no­va­tive Mo­bi­li­täts­kon­zepte und zu­kunfts­weisen­de Pro­duktions­formen.

Was die Schweden nach Han­no­ver mitbringen

Schweden ist 2019 Partner­land der Han­no­ver Messe. Das in vielen Dingen vor­bild­liche Land im Norden, vor allem dessen Haupt­stadt Stock­holm, ist die Hei­mat et­li­cher, in­zwi­schen welt­be­kannter „Ein­hörner“ – und nicht nur die machen sich An­fang April auf den Weg nach Hannover.

Wofür Ver­si­che­run­gen KI-Ex­per­ten brauchen

Ein Versicherungs­vertrag ist im Kern nichts anderes als eine Wette: Falls etwas pas­siert, ge­winnt der Ver­sicher­te; so­lange nichts pas­siert, ge­winnt der Ver­siche­rer. Daran än­dert auch künst­li­che In­tel­li­genz nichts. Aber KI-Experten kön­nen ent­schei­dend dazu bei­tra­gen, dass es bei der Wette fair zugeht.