Gaia-X und der Mittelstand
Warum Gaia-X gerade den Mittel­stand angeht

Wenn der Bund sich an IT versucht, ist das Miss­trauen auto­matisch groß – nicht ganz ohne Grund. Bei der über­greifen­den Cloud-Initiative Gaia-X jedoch will sich der Staat betont zurück­halten. Speziell der Mittel­stand könnte von einem eigenen, sozial­verträg­lichen Weg in die Daten­wirtschaft profitieren.

Bio-Verpackung
Wie Erfinder den Verpackungs­müll kleinkriegen

Ein zentrales Thema in der Dis­kussion um nach­haltiges Wirt­schaften sind die viel­fältigen Ver­packungen und ihre Aus­wir­kungen auf die Um­welt. Obwohl das Be­wusst­sein für Um­welt­belastung und Ressourcen­verbrauch in den letzten Jahren ge­wachsen ist, nimmt der Ver­brauch eben dieser Verpackungen zu.

Berufsbild Game-Designer
Wo die Karriere mit Game over beginnt

Spieleschmieden suchen leiden­schaft­liche Entwickler, die mehr als Level 3 schaffen. Solch am­bi­tio­nierte Anwärter erhalten in staat­lichen und privaten Bil­dungs­einrich­tungen das nötige Know-how, um in der Gaming-Branche Fuß zu fassen. Aber auch Quer­einsteigern er­öffnen sich zahl­reiche Möglichkeiten.

5G in Österreich
Wie Österreich mit 5G in Führung geht

Austria macht es vor: Als in Deutsch­land die Auktion um die 5G-Frequenzen noch in vollem Gange war, gingen im Nach­bar­land Öster­reich bereits die ersten 5G-Sender an den Start. In einigen Orten des Landes können in­zwischen sogar schon private Nutzer mit der neuen Mobil­funk­techno­logie ins Netz.

Stromversorgung im Rechenzentrum
Was Elektriker für den White­space vorschlagen

Rechenzentren sind so unter­schiedlich wie ihre Betreiber. Das gilt auch für die Strom­versorgung und -verteilung. Doch bei allen sollen die IT-Systeme möglichst energie­effizient und stabil laufen. Neue Techniken ins­besondere für den White­space-Bereich mit der aktiven IT-Technik bringen frischen Wind.

Digitalisierung in Nordrhein-Westfalen
Wie sich NRW-Unter­nehmen digital neu aufstellen

Manche Firmen hat die Digi­tali­sierung kalt erwischt – sie sehen sich von neuen, dis­ruptiven Kon­kurrenten umgeben, die gewohn­ten Geschäfts­modellen das Wasser abgraben. Andere Unter­nehmen haben früher die Zeichen der Zeit erkannt und nutzen selbst die neuen Möglich­keiten. Die Größe spielt keine Rolle.

Technologieregion Karlsruhe
Was die Technologie­region Karls­ruhe auszeichnet

Im und um den Forschungs­standort Karls­ruhe herum hat sich eines der größten IT- und Software-Zentren Europas gebildet. Seine vielleicht größte Stärke liegt in der Ver­netzung – mit dem Karls­ruher Institut für Tech­no­logie (KIT) als Strategie­zentrum, Ex­zellenz­universität und Taktgeber.