Supply Chain Security
Wann die Lieferkette das Geschäft lahmlegt

„Trau keinem Code, den du nicht selbst geschrieben hast!“ ist ein gut gemeinter Rat. Er hat nur einen Schönheitsfehler: Er funktioniert nicht. In praktisch jedem Unternehmen sind Software, Plattformen und Infrastruktur Dritter im Einsatz. Das ist im Zeitalter der Datenwirtschaft unumgänglich. Und riskant.

Fachleute für Mainframes
Wer die Datendinosaurier bändigt

Der klassische Großrechner prägt immer noch das Banken- und Versicherungswesen. Und nicht nur dort – viele Industrien, die große bis sehr große Datenmengen verarbeiten müssen und hohe Rechenleistung brauchen, setzen weiterhin auf den gerne als „Dinosaurier“ oder „Big Iron“ bespöttelten Mainframe.

Skisport digital
Wer mit Custom Carvern davonfährt

Skifahren ist ein Individualsport – Skier sind industriell gefertigte Massenprodukte. Diesen Widerspruch aufzulösen, schicken sich gleich mehrere österreichische Hersteller an, vom Platzhirsch Atomic bis zu Start-ups wie Original+. Industrie-4.0-Technologien spielen dabei eine entscheidende Rolle.

Energiewende in Österreich
Wer Batterien für die Energiewende erfindet

Auf dem Weg von fossilen Energieträgern zu erneuerbaren Energien sind Stromspeicher die große Hürde. Daran arbeiten Forscher weltweit, denn wer das Speicherproblem löst, der gewinnt. Den meisten fällt zuerst der große E-Auto-Hersteller aus den USA ein. Doch die besseren Akkus kommen aus Österreich.

Upskilling
Welche Weiterbildung im Wandel besteht

Im Zuge der Digitalisierung entstehen in allen Branchen neue Berufsbilder und Aufgabenfelder. Unternehmen können mit dem Tempo oft nicht mithalten, weil die Kompetenzen ihrer Mitarbeiter sich nicht so schnell weiterentwickeln. Personalexperten fordern deshalb neue Konzepte in der Weiterbildung – Stichwort: Upskilling.

Berufsbild Kfz-Mechatroniker
Wie aus Schraubern Ingenieure werden

Automechaniker war und ist einer der innigsten Jugendberufswünsche. Die Mechanik ist zwar um Elektronik und IT erweitert worden, doch das Berufsfeld ändert sich noch immer rasant. Elektromobilität und Verkehrswende tragen dazu ebenso bei wie die Digitalisierungsstrategien der Automobilindustrie.

Wasserstoff
Wer zuerst mit Wasserstoff vorankommt

Der Verkehr der Zukunft – das ist doch Elektromobilität, oder? Nicht unbedingt. Wo sich lange Zeit ziemlich wenig getan hat, herrscht plötzlich Aufbruchsstimmung. Im Zeichen des Klimawandels interessiert sich die Politik nun vermehrt für Wasserstoff als Energieträger. Und die Autobauer ebenso.