Jobmotor 5G
Welche Berufe der 5G-Netzaufbau braucht

Vier Netz­betreiber haben die Zuschläge bei der Vergabe der 5G-Frequenzen erhalten, Industrie­betriebe können nun eigene 5G-Campus­netze errichten. Das ultra­schnelle Netz der nächsten Mobilfunk­generation will aber erst noch gebaut werden. Fach­kräfte mit ent­sprechenden Speziali­sierungen sind gefragt.

5G in Österreich
Wie Österreich mit 5G in Führung geht

Austria macht es vor: Als in Deutsch­land die Auktion um die 5G-Frequenzen noch in vollem Gange war, gingen im Nach­bar­land Öster­reich bereits die ersten 5G-Sender an den Start. In einigen Orten des Landes können in­zwischen sogar schon private Nutzer mit der neuen Mobil­funk­techno­logie ins Netz.

Business-Mobilfunktarife
Was Business-Kunden vom Mobil­funk­tarif erwarten

Neue Kommunikations­möglichkeiten greift die ge­triebene Geschäfts­welt meist be­gierig auf, vom ersten Handy bis zu aus­ge­bauten Collabo­ra­tion-Tools. Dann aber muss auch der Mobil­funk­vertrag zum neuen Be­darf nach Durch­satz und Per­formance passen. Deshalb bauen die Provider derzeit ihre Business-Tarife um.

5G-Campus-Netze
Wo Unter­nehmen eigene 5G-Campus-Netze aufziehen

Nicht jedes Geschäft braucht extrem niedrige Latenzen für enorm hohe Daten­mengen. Wahr­scheinlich die wenigsten. Ob man dazu 5G benötigt, hängt vom Geschäfts­modell ab. Die Möglich­keit, eigene Campus-Netze auf­zubauen, er­öffnet gerade der Industrie neue Chancen. Erste Bei­spiele gibt es bereits.

5G-Netze
Wer in Deutschland die 5G-Netze aufbaut

Drei Platzhirsche, ein Heraus­forderer: Vier Bieter treten an, wenn – wohl Ende März 2019 – die Fre­quenzen für den Mobil­funk­standard 5G unter den Hammer kommen. Dabei steht noch nicht ganz fest, worauf sie eigent­lich bieten. Unter­dessen müssen die Stadt­werke weiter um ihre Aus­bau­optionen bangen.

RZ-Netze
Wie Datacenter ihre Netze fit für 25/40GBase-T machen

Durch (I)IoT-An­wendungen, Edge Com­puting und der In­dustrie 4.0 steigt der Druck auf die Data­center. Zeit also, das eigene Rechen­zentren für die Zu­kunft zu rüsten. Ein System­ansatz für 25/40GBase-T mit Cat 8.1 und mit op­ti­mier­ten RJ45 Steckern ver­spricht Rück­wärts­kompatibilität und ein­fache Upgrades.

Netzwerk-Switches für 11ac-WLAN
Warum die WLAN-Welt auf 2,5-Gigabit-Switches wartet

Bis vor Kurzem waren 1-Gigabit-Switches für die letzte Strecke im WLAN noch gut genug. Da­hinter lagen schnel­lere Netz­werk­weichen mit 10, 40 oder 100 GBit/s im Back­bone. Doch nun er­for­dern die ak­tu­ellen WLAN-Roll­outs eine prakti­kable und be­zahl­bare Zwi­schen­größe mit 2,5 oder 5 GBit/s.