Suchmaschinenmarketing für Personaler
Wie Search Engine Marketing auf Fachkräfte wirkt

Markenführung kam einst allein dem Vertrieb zugute. Längst aber übernimmt das Web auch Funktionen im Employer Branding. Speziell Suchmaschinenmarketing kann mehr als Produkte platzieren: Die besten Absolventen entscheiden heute nach der Online-Präsenz eines Unternehmens, wo sie ihre Karriere beginnen.

Verwaltungs- und Beschaffernetzwerk
Wo kommunale Fachkräfte Rat und Hilfe erhalten

Wer vor einem praktischen Problem steht, fragt jemanden, der damit bereits Erfahrung hat. Das funktioniert zunehmend über Online-Plattformen. Genau das hat Prof. Bogaschewsky für Kommunen geschaffen: ein Verwaltungs- und Beschaffernetzwerk, auf dem sich Fachkräfte von Städten und Gemeinden austauschen.

Human Clouds
Wo Fachkräfte aus der Human Cloud kommen

Arbeitskräfte aus technischen Berufen sind Mangelware. Auf die Schnelle personelle Unterstützung für ein zeitkritisches IT-Projekt zu bekommen, erscheint fast unmöglich. Doch sogar in solchen Fällen bietet die Cloud Hilfe an. Arbeitsleistung ist nun genauso aus der Wolke zu beziehen wie IT-Ressourcen.

Anerkennung
Wie gute Mitarbeiter noch besser werden

Seine Fachkräfte zu halten und solide ans Unternehmen zu binden, ist heute eine der wichtigsten Personalaufgaben im Mittelstand. Vor Prämien, Boni und Incentives kommt aber bitte das grundlegende Handwerkszeug der Mitarbeiterführung: Lob und Anerkennung. Diese Leistungssteigerer sind obendrein kostenlos.

Betriebliche Gesundheitsförderung
Wie sich betriebliche Gesundheitsförderung lohnt

Im Engpass aus Zeitdruck, straffen Workflows und Fachkräftemangel gilt es, verstärkt darauf zu achten, dass die Kräfte des Betriebs nicht fahrlässig verschleißen. Der Gesetzgeber lässt daher pro Jahr und Mitarbeiter bis zu 500 Euro steuerfrei, die ein Unternehmen konkret in Gesundheit investiert.

Studien:BPI Dienstleistung Mittelstand 2012, Teil 3
Was sich Dienstleister für 2013 vornehmen

Drei große Problemkomplexe treiben die personalintensive Dienstleistungsbranche um: Kostensenkung, Fachkräftemangel, IT-Unterstützung. So greifen die Unternehmen vermehrt zu Software as a Service und neuen Cloud-Diensten. Die Auslagerung von Geschäftsprozessen stößt dagegen bereits an ihre Grenzen.

Auszubildende für die Logistik
Wo Nachwuchskräfte zu erreichen sind

Der Kampf um die klügsten Köpfe hat längst begonnen. Auch Logistik und Intralogistik haben zu wenig Auszubildende. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, künftige Fachkräfte aus Schule, Uni oder der eigenen Belegschaft zu rekrutieren. Bildungs- und Forschungskooperationen sind besonders oft erfolgreich.