Silicon Saxony
Wo die nächste Chipfabrik entsteht

Angesichts wachsender Abhängigkeiten von Unternehmen in Asien orientieren sich die großen Chip-Hersteller wieder verstärkt nach Europa. Davon profitiert auch die Cluster-Region Silicon Saxony im Norden von Dresden. Zuletzt ging das Intel-Großprojekt zur Halbleiterfertigung allerdings an Magdeburg.

New Space
Wo Trägerraketen aus dem Wasser starten

Unter dem Begriff „New Space“ fassen Experten die wachsende Kommerzialisierung des erdnahen Weltraums zusammen. Auch für die deutsche Industrie eröffnet sich hier ein Wachstumsmarkt, von dem man sich Großes erhofft. Eine wichtige Komponente dieses Marktes sind Kleinsatelliten und Microlauncher.

Mikrosystemtechnik
Wo Moleküle Nanomaschinen schalten

Die innovative Mikrosystemtechnik hat zahlreiche Anwendungen im Automobil- und Maschinenbau, in der Medizintechnik, aber zum Beispiel auch in der Mess-, Steuer- und Regelungstechnik. Derartige Systeme helfen zum Beispiel bei der Erforschung fremder Welten. Und sie begeistern Modelleisenbahner.

Open Source:Open Access für die Forschung
Wie frei zugängliche Forschung funktioniert

Dass Wissenschaftspublikationen und Fachzeitschriften nur in den Bibliotheken stehen, wurde in der Pandemie spürbar. Nun rückt der allgemeine, freie und kostenlose Zugriff auf Forschungsergebnisse in greifbare Nähe. Hilfreich war vor allem die Erkenntnis, dass Open Access ein Geschäftsmodell sein kann.

Künstliche Intelligenz in Österreich
Wie Österreichs Unternehmen mit KI umgehen

Im weltweiten KI-Wettrennen rangiert Österreich bislang unter „ferner liefen“. Doch langsam mehren sich Ansätze und Initiativen, die das Potenzial, das künstliche Intelligenz verspricht, heben wollen. Besonders vielversprechend sind Kooperationen von Wirtschaft und Forschung wie die in Graz.

Open Source:Open Innovation in Österreich
Wie Swarovski auf neue Ideen kommt

Neue, originelle Ideen sind die Basis aller Innovation. Aber oft lassen sich neue Ansätze nur schwer durchsetzen. Und aus einzelnen Impulsen einen fortlaufenden Prozess zu machen, ist ebenfalls schwierig. Deshalb hat sich Österreich als erstes EU-Land eine nationale Open-Innovation-Strategie gegeben.

Life Sciences in Österreich
Wer in Österreich gegen das Virus forscht

Lebenswissenschaften, Bio­technologie und Nach­haltig­keit – Öster­reich hat in diesen Disziplinen enormen Ehr­geiz ent­wickelt. Die Life-Sciences-Forschung in Wien ist Welt­klasse, und selbst in der Krise gibt es Recycling-Innovationen. Parallel dazu läuft der Um­bau auf eine klima­neutrale Energieversorgung.