Business-Mobilfunktarife
Was Business-Kunden vom Mobil­funk­tarif erwarten

Neue Kommunikations­möglichkeiten greift die ge­triebene Geschäfts­welt meist be­gierig auf, vom ersten Handy bis zu aus­ge­bauten Collabo­ra­tion-Tools. Dann aber muss auch der Mobil­funk­vertrag zum neuen Be­darf nach Durch­satz und Per­formance passen. Deshalb bauen die Provider derzeit ihre Business-Tarife um.

Information Technology Infrastructure Library
Welche Neuerungen ITIL in Version 4 mitbringt

ITIL-Spezialisten müssen wieder die Schul­bank drücken: Version 4 der Best Practices für das IT-Manage­ment bringt große Ände­run­gen. Es geht darum, die Infra­struktur fit für das agile Zeit­alter der kon­tinuier­lichen Ent­wicklung und Bereit­stellung von Software und IT-Diensten zu machen.

IT-Infrastruktur für KI-Anwendungen
Wie KI-Anwendungen an ver­netzte Sofort­daten kommen

Künstliche Intelligenz war lange eher Stoff für Science-Fiction als etwas, das uns im echten Leben begegnet: Hoch­entwickelte Roboter oder selbst­fahrende Autos waren weit ent­fernt von der eigenen Lebens­realität. Das ändert sich jetzt rasant – auf der Basis RZ-getragener „digi­taler Ökosysteme“.

Configuration Management Database
Wer den Abteilungen die CMDB beibringt

Die Einführung einer IT-Doku­menta­tion kann Admins vor große Heraus­forderungen stellen, vor allem, wenn auch andere Unter­nehmens­bereiche profi­tie­ren sollen. Viele scheuen daher den ersten Schritt und schieben die Ein­führung auf. Dabei muss der An­fang nicht schwer sein, wenn man erst einmal klein beginnt.

Infrastruktur-Monitoring
Wie ein CNCF-Sandbox-Projekt das Monitoring aufbohrt

Nimmt der Autorisierungs­grad in Rechen­zentren zu, wird computer­gestütztes Nach­halten der System­zustände immer wichtiger. Pro­metheus und der mit Open­Metrics standardi­sierte Daten­austausch er­lau­ben zu­sätz­lich zum ma­schinen­zentrischen Moni­toring her­kömm­licher Tools auch das Moni­toring von dyna­mi­schen und service­orientierten Architekturen.

HPC-Kühlung
Was stark nachverdichtete IT kühl genug hält

Technologien wie die Block­chain mit ihren rechen­intensiven Krypto­algorithmen, umfang­reiche Big-Data-Analysen sowie das IoT mit seinen Echt­zeit­daten­strömen bringen die bestehen­den IT-Infra­strukturen an ihre Leistungs­grenzen. Mehr Rechen­power pro Quadrat­meter erfordert meist auch neue Kühllösungen.

IT-Sicherheitsgesetz 2.0 – Referentenentwurf
Was das IT-Sicherheits­gesetz 2.0 vorhat

Der Referenten­entwurf zum IT-Sicher­heits­gesetz 2.0 liegt vor und wird der­zeit dis­kutiert. Bis zur Ver­ab­schiedung wird sich noch einiges ändern. Klar ist aber, dass die Vor­lage einige Pflichten deut­lich aus­dehnt. Neu sind z.B. die so­genannten „Infra­strukturen im bes­on­deren öffent­lichen Interesse“.