Data Leakage Prevention im kostenlosen Download

Datenklau trifft Unternehmen und Privatanwender gleichermaßen. Die auf Verschlüsselung und Data-Leakage-Prevention-Lösungen spezialisierte Applied Security GmbH zitiert aktuelle Studien, nach denen über zwei Drittel aller Viren, Würmer und Trojaner dazu programmiert sind, vertrauliche Informationen wie Passwörter, Bankdaten und Ähnliches zu stehlen. Dahinter sollen keine Amateurhacker stecken, sondern organisierte Kriminelle mit Milliardenumsätzen. Applied Security stellt Privatanwendern nun seine Verschlüsselungssoftware fideAS file private kostenlos zur Verfügung.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Die Software soll Dateien und Ordner auf lokalen Festplatten und mobilen Datenträgern wie USB-Sticks oder Wechselfestplatten gegen unbefugten Zugriff schützen und soll dabei für den Anwender völlig unsichtbar arbeiten. Interessierte Anwender können fideAS file private von den Websites Data-Leakage-Prevention.de oder Daten-Verschluesselung.de kostenlos herunterladen.

Firmen, die eine unternehmensweite Lösung zur Datensicherheit und dem Schutz vor Datenklau benötigen, bietet Applied Security die mehrfach ausgezeichnete Lösung fideAS file enterprise an. Die Software soll automatische und für den Anwender unsichtbare Verschlüsselung, die Kontrolle mobiler Datenträger, revisionssichere Überwachung aller sicherheitskritischen Zugriffe und Rollentrennung von Systemadministration und Sicherheitsverwaltung zu einer umfassenden Data-Leakage-Prevention-Lösung kombinieren.

Eine einfache Anbindung an Active Directory oder andere Verzeichnisdienste und die Unterstützung von Terminalservern sollen dafür sorgen, dass sich fideAS file enterprise einfach und kostengünstig in bestehende Systemumgebungen integrieren lässt. Eine kostenlose Testversion (55,7 MByte) der aktuellen Version 3.3 der Enterprise-Software steht zum Download bereit.

Applied Security lizenziert die Enterprise-Software nicht nach Anzahl der Installationen, sondern nach der Anzahl der Benutzer. Die Lizenzpreise schließen demzufolge Server- und Client-Installationen sowie diverse Client-Installationen – z.B. Büro- und Home-Office-Arbeitplatz – je Nutzer ein. Minimal bietet Applied Security eine Fünf-User-Lizenz für 130 Euro je Nutzer, maximal können 5000 User auf einen Schlag für 65 Euro pro Nase lizenziert werden. Alles darüber hinaus wird im Rahmen von Projektgeschäften individuell verhandelt. Die nach Firmenaussage für viele Mittelständler relevante Modell mit 100 bis 249 Usern liegt z.B. bei 100 Euro pro Anwender. (Quelle: Applied Security GmbH/GST)