Jahresmittelstandsbericht 2010
Stabile Beschäftigung trotz Umsatzrückgang

Download
Download

Im Jahr 2009 gingen die Umsätze im Mittelstand um 4,9 % zurück, während die Beschäftigung mit minus 0,3 % weitgehend stabil blieb. Das ist die Kernaussage des Jahresmittelstandsberichts 2010 der Arbeitsgemeinschaft Mittelstand, der gestern in Berlin vorgestellt wurde. 2010 werde das Beschäftigungsniveau aber nur für den Fall stabil bleiben, dass die bisher erst angekündigten Maßnahmen zur Binnenmarktstabilisierung auch beschlossen werden, warnen die Autoren des Berichts. Ihre Zahlen und Einschätzungen basieren auf den Konjunkturumfragen der in der AG Mittelstand zusammen­ge­schlos­senen Verbände sowie auf Prognosen der kredit­wirt­schaft­lichen Verbände.

Schon mit dem Titel Aus der Krise lernen: Soziale Marktwirtschaft stärken des Jahresmittelstandsberichts machen die neun am Bericht beteiligten Mittelstandsverbände deutlich, dass die Finanz- und Wirtschaftskrise, sowie die aktuelle Euro-Krise nicht auf ein Versagen des Marktes, sondern auf fehlende Regeln und politische Fehler zurückzuführen sind.

„Der Mittelstand ist das Fundament und der Erfolgsfaktor der Sozialen Marktwirtschaft in Deutschland“, unterstrichen Otto Kentzler, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) und Heinrich Haasis, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV) bei der Vorstellung des Berichts die Bedeutung des Mittelstands für Deutschland. Sie warnten zugleich: Nur dank der Sozialen Marktwirtschaft könnten mittelständische Unternehmer ihren Beitrag für den Wohlstand des Landes leisten.

Haasis machte deutlich, dass für die Unternehmen neben dem Zugang zu Fremdkapital besonders eine solide Ausstattung mit Eigenkapital die unverzichtbare Voraussetzung für nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg sei.

Angesichts der Haushaltslage forderte Kentzler, die Politik müsse klare Prioritäten für den Einsatz der geringer werdenden Mittel setzen. „Wir müssen da investieren – und nur noch da – wo es eine zusätzliche Rendite bringt. In Form von besserer Bildung, mehr Arbeitsplätzen, steigenden Steuereinnahmen oder auch mehr Klimaschutz.“

Der Jahresmittelstandsbericht 2010 steht als kostenloser Download zur Verfügung.

(DIHK/ZDH/ml)

Veröffentlicht am