Verbraucherpreise
Heizöl und Benzin lassen im Mai die Preise steigen

Im Mai 2010 ist der deutsche Verbraucherpreisindex gegenüber Mai 2009 voraussichtlich um 1,2 % gestiegen. Ein vergleichbarer Anstieg hatte bereits im April stattgefunden (+1,0 %). Zwischen April und Mai dieses Jahres sind die Verbraucherpreise im Mittel um 0,1 % gestiegen. Wie schon in den Vormonaten verursachten vor allem die Preiserhöhungen bei leichtem Heizöl und Kraftstoffen die Erhöhung des Verbraucherpreisindex. Im Gegensatz dazu wirkt die Gaspreisentwicklung im Vorjahresvergleich inflationsdämpfend.

Anzeige
© Heise Events

Der für europäische Zwecke berechnete harmonisierte Verbraucherpreisindex für Deutschland wird sich im Mai 2010 gegenüber Mai 2009 voraussichtlich um 1,2 % erhöhen (April 2010: +1,0 % gegenüber April 2009). Im Vergleich zum Vormonat steigt der harmonisierte Verbraucherpreisindex im Mai 2010 um 0,1 %.

(Statistisches Bundesamt/ml)