Gastgewerbe
Umsatz im Mai real 4,1 Prozent unter Vorjahr

Bundesstatistik
Bundesstatistik

Die Unter­nehmen des deutschen Gastgewerbes setzten im Mai 2010 nominal 1,5 % und real 4,1 % weniger um als im Mai 2009. Auch gegenüber dem Vormonat April ergibt sich ein Umsatzrückgang. Dieser liegt nach Kalender- und Saisonbereinigung bei nominal -1,3 % und real -1,5 %. Im gesamten Jahresverlauf von Januar bis Mai lag der Rückgang des Gastgewerbes bei nominal 0,2 % und real 2,9 % gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Das Beherbergungsgewerbe erzielte im Mai 2010 einen nominalen Umsatzzuwachs von 1,5 % gegenüber Mai 2009 (real -3,6 %). In der Gastronomie wurden nominal 3,4 % und real 4,5 % weniger als im Mai 2009 umgesetzt. Innerhalb der Gastronomie verzeichneten die Caterer einen Umsatzrückgang von nominal 0,4 % und real 1,4 %.

(Statistisches Bundesamt /ml)