OpenUp Camp 2015
Nürnberg kombiniert Konferenz mit Unkonferenz

OpenUp Camp 2015, © OSBF
OpenUp Camp 2015

Vom 26. bis zum 28. März 2015 findet das zweite OpenUp Camp der Open Source Business Foundation (OSBF) statt. Die Veranstaltung in der Nürnberger Grundig Akademie gliedert sich in zwei Teile, eine Konferenz und eine Unkonferenz. Am ersten Tag, dem Business Day, haben die Teilnehmer die Auswahl unter Konferenzen zu drei festen Themenfeldern. Im Technology Track geht es um das Thema „Privacy“ und den Schutz der Privatsphäre in einer zunehmend digitalisierten Welt.

Anzeige

Der Business Track beschäftigt sich mit „HR Innovation“ (Human Resources) und neuen Formen der Organisationskultur in Unternehmen. Der Innovation Track schließlich nimmt sich das Thema „Innovation erleben“ vor. Er lädt die Teilnehmer im Rahmen eines Workshops zu einer Unternehmenssimulation ein, in der sie die Voraussetzungen für erfolgreiche Innovationen und die Entwicklung neuer Produkte kennenlernen.

Bei der Unkonferenz am zweiten und dritten Tag des OpenUp Camps geben dann die Teilnehmer die Themen und den Zeitplan vor. Auch die Formen für den Austausch untereinander, ob Präsentation, Diskussion, Workshop oder Kaffeklatsch, ist frei wählbar. Dieses ganz eigene Konzept hat sich auf dem OpenUp Camp 2014 bereits gut bewährt.

Weitere Informationen und ein Anmeldeformular finden Interessierte auf der Website des Camps. Eine frühzeitige Anmeldung lohnt sich: Bis zum 31. Januar sind noch stark ermäßigte Early-Bird-Tickets verfügbar. (OSBF/red)