Hannover Messe
Junge Massivumformer werben künftige Kollegen

Nachwuchsoffensive auf der Hannover Messe, © Industrieverband Massivumformung e.V.
Schülergruppe auf der Hannover Messe 2015

Der Industrieverband Massivumformung e.V. hatte zur diesjährigen Hannover Messe eine große Nachwuchsoffensive gestartet, u.a. mit einem eigenen Facebook-Kanal („Zukunftsschmiede“) und mit offenen Beratungsangeboten auf der Messe selbst. Am Branchenstand der Leitmesse Industrial Supply bestückten 31 Unternehmen die Kontaktbörse für Ausbildung und Beruf.

Die Gesprächsangebote und Führungen geschahen wieder in Kooperation mit der Tec2You-Nachwuchsinitiative der Deutschen Messe AG, die damit Schülerinnen und Schülern organisierte Besuche bei potenziellen Arbeitgebern bietet. Handfeste Informationen gab es zu Ausbildungsplätzen, Praktika sowie Studien- und Diplomarbeiten. Mit dem Verlauf zeigt sich Dr. Frank Springorum, Vorstandsvorsitzender des überwiegend vom Mittelstand geprägten Industrieverbands und Geschäftsführer der Hammerwerk Fridingen GmbH, durchaus zufrieden:

„Die Kontaktbörse ist für Firmen eine wichtige Möglichkeit, sich jungen Menschen zu präsentieren. Denn um zukunftsfähig zu bleiben, braucht unsere Branche dringend qualifizierte Nachwuchskräfte. Unser Auftritt in Hannover hat gezeigt: Die Unternehmen der Massivumformung bieten attraktive Karrierechancen und spannende Entwicklungsmöglichkeiten.“

Als wirksam erwies sich offenbar die Methode, die Jugend selbst die Jugend ansprechen zu lassen: Auszubildende der Firmen CDP Bharat Forge GmbH aus Ennepetal, der traditionsreichen Carl Bechem GmbH aus Hagen sowie der Fuchs Lubritech GmbH aus Kaiserslautern waren für die Schüler Ansprechpartner auf Augenhöhe. (Quelle: Industrieverband Massivumformung e.V./red)