Internet im ÖPNV
Bremer Busse bekommen freies WLAN

Public WLAN, © Vladislav Kochelaevs – Fotolia

In zunächst dreißig Bussen in Bremen Stadt und Bremen Nord sollen die Fahrgäste ab Mitte September kostenloses WLAN nutzen können. Das ist Teil eines vorerst auf ein halbes Jahr befristeten Pilotprojektes der Bremer Straßenbahn AG. Technisch realisiert wird das „WLAN an Bord“ mit dem Mobilfunkstandard LTE. Nutzer finden in den Bussen künftig ein freies Netz mit der Kennung „BSAG“.

Anzeige

Ist die Verbindung hergestellt, genügt eine kurze Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen. Registrieren oder personalisiert anmelden müssen sich die Nutzer nicht. Für Hajo Müller, den kaufmännischen Vorstand und Sprecher des Vorstands, hat das Public WLAN auch eine verkehrspolitische Dimension: „Wir steigern die Qualität des öffentlichen Nahverkehrs und machenden Umstieg vom Auto auf den Bus attraktiver. Gelegenheitsfahrgäste fahren künftig vielleicht häufiger.“ (Quelle: Bremer Straßenbahn AG/db)