Open Data
In Wupper­tal und Jena gibt es neue Bürger­portale

© Stadt Wuppertal – MittelstandsWiki

Die Städte und Wuppertal und Jena haben in den ver­gangenen Wochen und Monaten neue Open-Data-Portale eröffnet, auf denen sie ihre Bürger mit Infor­mationen und Plänen aus der öffent­lichen Ver­waltung versorgen.

Offene Daten Wuppertal ist bereits im August vergangenen Jahres online gegangen; es präsentiert Datensätze aus den Bereichen Bevölkerung, Geoinformationen, Haushalt und Wirtschaft sowie Arbeit. Die Daten werden unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International (CC BY 4.0) zur freien Nutzung veröffentlicht, sodass sie belie­big weiterverwendet und weiterverarbeitet werden können. Einzige Voraussetzung ist dabei die Angabe der Quelle. Hinzu kommt noch ein separates GeoPortal der Stadt, das eine Vielzahl von Daten zu Infrastruktur, Umwelt, Verkehr, aber auch zum Gebäude- und Immobilienmarkt visualisiert.

Das Portal Open Data Jena wurde Ende 2016 freigegeben. Es ist nicht ganz so genuin datengetrieben, sondern in manchen Rubriken großteils PDF-Dokumente. Die versammelten Informationen betreffen unter anderem Gutachten, Statistiken, Verkehrseinschränkungen, Stadtentwicklungskonzepten, Bebauungsplänen, Klimavorhaben, geplanten Straßenbaumaßnahmen und Entsorgungseinrichtungen der Stadt. Als Lizenz wurde die Datenlizenz Deutschland – Namensnennung – Version 2.0 gewählt.

Veröffentlicht am