CeBIT 2017
Scanner-Partnerprogramm sucht Systemhäuser fürs Gesundheitswesen

Der Krefelder Scanner-Spezialist Avision Europe ist auf der dies­jährigen CeBIT beim Themen­bereich Planet Reseller zu finden (Halle 15, Stand D20), wo er gemeinsam mit seinem neuen Distributor, der api Computerhandels GmbH, IT-Lösungen für das Gesund­heits­wesen vorstellt. Konkret geht es um die Dokumenten­archivierung in Kranken­häusern, Klinik­verwaltungen, Ärzte­kammern, Kranken­kassen, medi­zinischen Insti­tuten oder Forschungsunternehmen. Weiterlesen →CeBIT 2017
Scanner-Partnerprogramm sucht Systemhäuser fürs Gesundheitswesen“

CeBIT 2017
Der Bienen­stock 4.0 ist Narrow­­Band-IoT-vernetzt

Am gestrigen CeBIT-Eröffnungs­tag hat der Telekom-Vorstands­vorsitzende Timotheus Höttges Bundes­kanzlerin Angela Merkel gleich mit einer unge­wöhnlichen IoT-Lösung über­rascht: einem vernetzten Bienen­stock. Die „kleinste Industrie­anlage der Welt“ über­trägt mit­hilfe von NB-IoT (Narrow­Band Internet of Things) laufende zentrale Eck­daten aus dem Stock auf das Smart­phone des Imkers. Die Sensoren messen zum Beispiel Temperatur, Luft­feuchtig­keit, Luft­druck, Gewicht und Aktivität der Insekten, sodass Störungen früh­zeitig erkannt werden können. Was zu tun ist, wenn sich ein konkretes Bienen­sterben ankündigt, ist freilich noch offen. Weiterlesen →CeBIT 2017
Der Bienen­stock 4.0 ist Narrow­­Band-IoT-vernetzt“

Cloud Computing
Die Open Telekom Cloud baut ihre Business-Apps aus

Die Open Telekom Cloud hat sich zum ersten Jahres­tag ihres Be­stehens noch einmal kräftig vergrößert. Unter anderem gibt es dort jetzt SAP-Optionen und die Content Delivery Services von Akamai. Als Nächstes soll die Soft­ware-as-a-Service-Biblio­thek von Bitnami mit rund 150 Apps und Ent­wicklungs­tools folgen, zum Beispiel für Content Manage­ment, E-Learning oder Business Intelligence. Weiterlesen →Cloud Computing
Die Open Telekom Cloud baut ihre Business-Apps aus“

CeBIT 2017
ServiceNow gibt es als Managed Service aus der T-Systems-Cloud

Auf der CeBIT 2017 wird T-Systems unter anderem zeigen, wie seine neue Partner­lösung mit ServiceNow funktioniert. ServiceNow ist dazu gedacht, komplette Unter­nehmens­abläufe zu digitali­sieren und zu auto­mati­sieren, vom Bereit­stellen der IT für einzelne Mit­arbeiter über die Personal­verwaltung bis zur Rechts­prüfung von Ver­trägen. Die Geschäfts­kunden­tochter der Deutschen Telekom bietet diesen Dienst seit Kurzem als Managed Service aus einer eigenen Cloud heraus an. Weiterlesen →CeBIT 2017
ServiceNow gibt es als Managed Service aus der T-Systems-Cloud“

E-Government
Kommunal­software bekommt zertifi­zierten Datenschutz

In den Städten und Gemeinden geschieht vieles noch von Hand, was mit einer sauberen Soft­ware deutlich schnel­ler und spar­samer ab­liefe. Oft hängt es nicht einmal an der Finan­zierung, denn gerade dort, wo sich durch Digitali­sierung über­flüssige Per­sonal­kosten ein­sparen lassen, haben IT-Lösungen die Argumente ganz auf ihrer Seite. Be­denken gibt es dafür bei Fragen der Kom­patibi­lität mit den Fach­anwendungen und bei der Daten­sicher­heit. Dafür wie­derum gibt es staatlich-anerkannte Daten­schutz­zertifizierungen, wie sie etwa das Unab­hängige Landes­zentrum für Daten­schutz Schles­wig-Holstein (ULD) durch­führt. Jüngster Prüf­kandidat war die Personal- und Organi­sations­software KOMMBOSS. Weiterlesen →E-Government
Kommunal­software bekommt zertifi­zierten Datenschutz“

Veröffentlicht am

Cyber Security
Im IoT hängen IT-Risiken und Business-Risiken zusammen

„Cyber Security muss als Business Enabler gesehen werden, nicht als Kosten­treiber“, gibt der TÜV Rhein­land als Parole aus. Grund­lage dieser Ein­schätzung sind die jüngsten Cyber Security Trends des Prüf­dienst­leisters. Gemeint ist damit nicht das wachsende Segment von Security-Lösungen selbst, sondern Daten­sicherheit als wesent­liches Leistungs­merkmal von Produkten, Lösungen und deren Anbietern.

Weiterlesen →Cyber Security
Im IoT hängen IT-Risiken und Business-Risiken zusammen“

Veröffentlicht am

CeBIT 2017
Das sind die High­lights im Public Sector Parc

Im Public Sector Parc in Halle 7 auf dem Messe­gelände in Han­nover können sich die Be­sucher während der dies­jährigen CeBIT zu Themen rund um die digitale Trans­formation infor­mieren. Ein Schwer­punkt ist bei­spiels­weise die Digi­tali­sierung öffent­licher Infra­strukturen, die häufig unter dem Stich­wort Smart City zu­sammen­gefasst wird. Die Gemeins­chafts­stände des IT-Planungs­rats, von DATABUND sowie von Bundes­druckerei, Mach AG und Materna zeigen ebenso Lösungen für den öffent­lichen Dienst wie die Stände von Firmen wie n-komm, Disy Informations­systeme, CycloMedia, Axians Infoma oder die Präsenz des gemein­nützigen Vereins buerger­service.org. Zudem hat die Messe­gesellschaft hoch­karätige Diskussions­runden organisiert.

Weiterlesen →CeBIT 2017
Das sind die High­lights im Public Sector Parc“

Kommunale ITK
E-Paper zur CeBIT dis­kutiert Digitali­sierung für Kommunen

Im Public Sector Parc auf der CeBIT im März wird heuer ein Sonder­druck zu haben sein, der sich ganz dem Thema Digitali­sierung in den Kommunal­verwaltungen widmet. Heraus­geber Eduard Heilmayr hat lesens­werte Diskus­sions­papiere mit prak­tischen Lösungs­vorschlägen kom­biniert, sodass sich auf 36 Seiten ein gutes, aktuelles Bild der Kom­munen im digitalen Wandel ergibt. Erster Schwer­punkt ist das ein­heit­liche Bürger­portal, der der­zeitige Zank­apfel im Richtungs­streit Zentrali­sierung versus Dezentralisierung. Weiterlesen →Kommunale ITK
E-Paper zur CeBIT dis­kutiert Digitali­sierung für Kommunen“

Veröffentlicht am