Printwerbemittel
Wie Printwerbemittel im Kundenkontakt wirken

In Japan werden Visitenkarten wie Geschenke empfangen. Und auch sonst kommt kein Multichannel-Marketing ohne handfeste Druckerzeugnisse aus, zur sicheren Kundeninformation und als kleine Aufmerksamkeit. Das klassische Give-away im Weihnachtsgeschäft ist der Kalender mit Firmenlogo fürs neue Jahr.

Open Source 2014, Teil 3
Wo es quelloffene Software fürs Geschäft gibt

Klar ist: Die Umstellung auf Open-Source-Software will gut geplant sein, wenn sie sich auszahlen soll. Abgesehen von Linux-Varianten und Office-Paketen gibt es eine ganze Reihe freier Business-Lösungen, darunter prominente Beispiele von CRM-Software. Im ERP-Bereich sind Unternehmen eher vorsichtig.

Kontaktmanagement-Apps
Was gute Kontaktmanagement-Software alles kann

Die meisten neuen Kontakte knüpft man unterwegs, die meisten alten Bekannten trifft man unterwegs. Was hilft also ein Adressbuch auf dem PC im Büro? Nützlich sind dagegen Smartphone-Apps, die Kontakte mobil verwalten – sofern der Datenschutz stimmt und Sie nicht alles doppelt einpflegen müssen.

Elektronische Visitenkarte
Wie elektronische Visitenkarten ankommen

Da Visitenkarten bei einem Messeauftritt oder -besuch oft knapp werden, sollten Sie auch digitale Alternativen beim Personal Data Interchange in Erwägung ziehen. Eine elektronische Visitenkarte oder vCard können Sie beliebig oft verteilen – vorausgesetzt, der Austausch von Smartphone zu Smartphone klappt.

Interview:Uta Brandes
Warum Frauen Apple so sehr lieben

Weil das Unternehmen seine Produkte so selbsterklärend gestaltet, dass nicht nur Männer gut damit umgehen können, sagt Prof. Dr. Uta Brandes im MittelstandsWiki-Interview. Unternehmen, die ihre Produkte und Dienstleistungen „gendersensibel“ machen, können übersehene Kundensegmente völlig neu erschließen.

Unternehmensportale als Kollaborationswerkzeuge, Teil 1
Wo Unternehmensportale den Betrieb umkrempeln

Portaltechnik koppelt längst nicht mehr nur Lieferketten: Der Vertrieb verwaltet die Kundschaft, die Kunden ändern ihre Verträge selbst und Arbeitsteams treiben auf der Plattform ihre Projekte voran. Rochus Rademacher hat deutschlandweit Portalprojekte besucht und berichtet von erfolgreichen Lösungen.

Interview:Stephan Heinrich
Wer in Sozialen Netzwerken neue Kunden findet

Viele sind bei Xing, aber die wenigsten rufen an. Dabei, sagt Vertriebsberater Stephan Heinrich, knüpft man gerade im B2B-Bereich nirgendwo schneller, einfacher und effektiver neue Geschäftskontakte. Im MittelstandsWiki-Interview verrät der Buchautor, wie Sie bei der Suche und Ansprache am besten vorgehen.