KI-Manager
Wer KI ins Unternehmen holt

Künstliche Intelligenz entwächst den Kinder­schuhen. Die Möglich­keiten der neuen Techno­logie scheinen schier un­erschöpflich. Um den Unter­nehmen praxis­nahe An­wendungs­potenziale zu er­schließen, werden auch speziali­sierte KI-Manager gesucht, für die es jetzt neue Fort­bildungs­möglichkeiten gibt.

Berufsbild Machine Learning Engineer
Wer intelligente Maschinen anlernt

Wenn es darum geht, künst­liche Intelli­genz in die prak­tische An­wendung zu bringen, sind Experten gefragt, die Software-Plattformen zum Laufen bringen und in der Lage sind, die Algo­rithmen zu opti­mieren. Machine Learning Engineers gehören deshalb derzeit zu den um­worbenen Stars der KI-Branche.

Industrielle KI-Anwendungen
Wo die Industrie schon mit Machine Learning arbeitet

Wissenschaft und Industrie sind sich derzeit un­einig, wie es um den Ein­satz von künstlicher Intelligenz bei deutschen Unter­nehmen bestellt ist – die Ansichten gehen stark aus­einander. Fest steht jedoch, dass viele Firmen bereits KI-Technik in ihre Produktions­prozesse und Dienst­leistungen integrieren.

Prozessoren für künstliche Intelligenz
Wer Prozessoren für neuronale Netze erfindet

Mit dem Internet of Things und sozialen Medien wachsen die ver­füg­baren Daten­massen ex­ponentiell an und damit das Grund­material für KI-Analysen. Doch bei dem Versuch, dem un­über­schau­baren Daten­wust Er­kennt­nisse ab­zu­ringen, braucht es neben neuen Vor­gehens­weisen an­scheinend auch neu­artige Hardware.

Berufsbild Data Artist
Wer Big Data erst anschaulich macht

Sie verbinden IT-Kenntnisse, Statistik-Know-how und Mathe­matik mit künst­lerischem Talent. Data Artists werten Informatio­nen aus und visualisieren Daten in Info­grafiken. So machen sie komplexe Zusammen­hänge im Business ver­ständlich und schaffen Ent­scheidungs­grundlagen für Fach­abteilungen und Management.

Künstliche Intelligenz und IT-Security
Was KI zur IT-Sicherheit beitragen kann

Cyberattacken verursachen Rekord­schäden, werden immer dynamischer, kom­plexer und massiver – so massiv, dass Menschen allein sie in ihrer Breite gar nicht mehr kon­trol­lieren können. An dieser Stelle bringt sich künst­liche In­telli­genz ins Spiel, die selbst­ständig Anomalien erkennt. Ist das schon alles?

CES 2021 planen
Wann sich Aussteller auf die CES 2021 vorbereiten

Im Januar blickt die gesamte Tech-Welt wie gebannt auf die CES in Las Vegas. Und im Februar steht schon die Planung für das Folge­jahr an. Denn die Zeit ist für inter­essierte Aus­steller knapp, egal ob Mittel­stand und Hidden Champion oder Welt­konzern. Einige Dead­lines laufen bereits Anfang März aus.