Compact Solutions for SAP All-in-One
T-Systems bietet SAP-Kompaktlösungen zu Festpreisen

Die T-Systems Enterprise Services GmbH zeigt auf der CeBIT 2007 Lösungen für die mittelständische Fertigungsindustrie, mit denen sich Kostenvorteile von bis zu 30 % erzielen lassen sollen.

Dies habe sich in den Erfahrungen der ersten 40 Anwenderunternehmen gezeigt. Die Einführung und Amortisation der Mittelstandslösungen erfolge innerhalb kurzer Zeit, da die Pakete für die jeweilige Branche vorkonfiguriert seien und die so genannten Compact Solutions for SAP All-in-One zu Festpreisen angeboten würden. Der Betrieb der Lösungen in dem Rechenzentrum von T-Systems werde nach Ressourcenbedarf abgerechnet. Die von T-Systems vorkonfigurierten SAP-Kompaktlösungen sollen die Geschäftsprozesse von Variantenfertigern ebenso wie von Automobilzulieferern, Elektronikherstellern, Maschinen- und Anlagenbauern sowie von Möbel- und Holzproduzenten abbilden. Unterstützt würden die Standardprozesse aus Vertrieb, Materialwirtschaft, Produktionsplanung, Finanzbuchhaltung, Controlling und Personal.

Betrieb, Lizenzverwaltung sowie Service und Wartung könnten die Mittelstandsunternehmen nach einem flexiblen Abrechnungsmodell erhalten. Die Kosten würden immer den tatsächlich beauftragten Ressourcen angepasst, so dass weniger Kapital gebunden sei. T-Systems stelle bei Bedarf alle notwendigen Arbeitsplatzsysteme bereit, verbinde sie mit dem lokalen Netz des Unternehmens und betreibe die gesamte Infrastruktur. Diese Leistungen könnten nach Bedarf abgerufen werden, eine Abrechnung erfolge nach dem jeweiligen Nutzungsumfang. (Quelle: T-Systems Enterprise Services GmbH/OSC)