Marketing im Weihnachtsgeschäft
Nützliche Geschenke verwenden Kunden gerne

Infografik: nützliche Werbegeschenke („So tickt Deutschland“), © allbranded GmbH
Infografik: nützliche Werbegeschenke

Gegen Jahresende und Richtung Weihnachten ist es im großen und kleinen Mittelstand Zeit für Kundengeschenke. Dass Werbeartikel, Give-aways und kreative Werbegeschenke trotz Online-Werbung, Social Media und Mobile Marketing immer noch am besten für gute Kundenbeziehungen sorgen, hat zuletzt allbranded anhand einer Studiensynopse als Infografik gezeigt: 76 % der Deutschen freuen sich, wenn Unternehmen sie mit einer nützlichen Kleinigkeit bedenken.

Dementsprechend nutzen 93 % der Empfänger die Werbeartikel auch. In der umgekehrten Betrachtung zeigt sich im Medienvergleich, dass sich lediglich 21 % von dieser Art der Kundenansprache gestört fühlen (zum Vergleich: Bei Postwurfsendungen sind es ganze 78 %, die das Schreiben unbesehen ins Altpapier geben). Das Fazit von allbranded lautet daher: „Kaum ein anderes Medium bietet eine ähnlich hohe Reichweite zu vergleichbar geringen Kosten.“

Im Beliebtheitsranking stehen Schreibinstrumente mit 39 % unverändert ganz oben, gefolgt von Kalendern (31 %) und Shirts (37 %). So löst ein einfacher Kugelschreiber ca. 5615 Brand Impressions aus, und selbst Taschen (29 % Beliebtheit) können in ihrem Produktlebenszyklus rund 2380 Blicke auf sich ziehen. Großes Gewicht hat neben der praktischen Brauchbarkeit offenbar die persönliche Übergabe – sie hat zur Folge, dass sich bei 78 % aller verteilten Werbeartikel die Besitzer an den Unternehmens- bzw. Markennamen des werbenden Unternehmens erinnern. (Quelle: allbranded/red)