RZ-Verkabelung
Die tde-Road­show 2018 beginnt in Hannover

© tde - trans data elektronik GmbH

Derzeit geht es darum, die Rechen­zentren fit für die rasant stei­gende Daten­last zu machen. Die mög­lichst schnelle Migra­tion zu höheren Über­tragungs­raten steht auch im Fokus der dies­jährigen tde-Road­show, die am 27. Februar in der HDI Arena Hannover startet.

Anzeige
Webcast TÜV 16.6.20

Von dort aus geht es unter dem Motto „Gigabit bis Terabit: (R)Evolution der Netze“ 2018 nach Mainz (5. Juni) und Düsseldorf (7. November). Zum Themenspektrum gehören paralleloptische Infrastrukturen mit MPO/MTP und OM5, Packungsdichte und Energieeffizienz, normkonforme Messungen sowie Software fürs RZ-Infrastukturmanagement. Als Partner mit an Bord sind wieder AixpertSoft, Fluke Networks, Draka Prysmian, Tele Südost Netze (TSO) und US Conec; tde selbst wird dabei das im vergangenen Herbst eingeführte modulare Verkabelungssystem tML vorstellen. Best-Practice-Beispiele, Workshops und Live-Demos ergänzen das Vortragsprogramm. In den Pausen informieren die Hersteller an ihren Ständen, und Besucher können sich in direkten Gesprächen mit den Experten austauschen. Die Anmeldung ist bereits online möglich.