Aktuelle Eurostat-Zahlen
Arbeitskosten in der EU reichen von 3,70 bis 39 Euro

Wie das Statistische Amt der Europäischen Union (Eurostat) mitteilt, lagen 2012 die durchschnittlichen Arbeitskosten pro Stunde (Bruttolöhne und -gehälter sowie Lohnnebenkosten) in der gesamten Wirtschaft (ohne Landwirtschaft und öffentliche Verwaltung) in der EU27 bei errechneten 23,4 Euro und im Euroraum (ER17) bei 28,0 Euro, wobei es deutliche Unterschiede zwischen den einzelnen Staaten gab.

Eurostat-Bericht
40 Prozent der EU27-Landfläche sind Wald

Im Jahr 2010 bedeckten Wälder und sonstiger Baumbestand 178 Mio. ha in der EU27, was rund 40 % der Landfläche entspricht. Drei Viertel der Waldfläche waren Wirtschaftswald, und in diesem überstieg der Holzzuwachs den Umfang des Holzeinschlags um mehr als ein Drittel. Zu diesem Ergebnis kommt der Bericht Forestry in the EU and the world von Eurostat, dem … Eurostat-Bericht
40 Prozent der EU27-Landfläche sind Wald“
weiterlesen

Eurostat Jahrbuch 2010
Zahlengigant als kostenloses E-Book erschienen

Wie viel geben die EU-Staaten im Verhältnis zum Brutto­in­lands­pro­dukt aus, und wie verteilen sich diese Ausgaben auf soziale Sicherung, Gesundheit und Bildung? Wie unterscheiden sich die Löhne in Europa? Welche Besonderheiten weisen die Wirtschaften der Mitgliedsstaaten auf? Antworten auf diese und viele andere Fragen finden sich in der 14. Ausgabe des Eurostat Jahrbuchs, das soeben … Eurostat Jahrbuch 2010
Zahlengigant als kostenloses E-Book erschienen“
weiterlesen

Freier Download für Eurostat-Jahrbuch der Regionen

Kaum ein deutsches Unternehmen kann es sich leisten, auf Aktivitäten in den europäischen Nachbarländern zu verzichten. Aber auch, wenn viel Schranken zwischen uns und den Nachbarn bereits gefallen sind – die regionalen Unterschiede bestehen weiterhin. Wer sie ignoriert, hat wirtschaftlich schnell das Nachsehen. Das „Statistische Jahrbuch der Regionen 2009“ des europäischen Amts für Statistik, Eurostat, … „Freier Download für Eurostat-Jahrbuch der Regionen“ weiterlesen

EU-Wirtschaftsstatistik
Eurostat Jahrbuch steht 2009 als kostenloser Download bereit

Welche Branchen haben in den letzten Jahren ihre Bedeutung an der Wirtschaftsleistung der EU gesteigert? Wie viel Prozent der Beschäftigten in der EU gehen einer zweiten Erwerbstätigkeit nach? Wer – wie mittlerweile die meisten deutschen Unternehmen – in ganz Europa seine Kunden und Geschäftspartner sucht und findet, der muss auch über die Gegebenheiten in ganz … EU-Wirtschaftsstatistik
Eurostat Jahrbuch steht 2009 als kostenloser Download bereit“
weiterlesen

Policy Compass
Offene Plattform visualisiert Open Data

Das Fraunhofer Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS hat unter dem Namen Policy Compass ein Tool zur Visualisierung öffentlich zugänglicher, offener Daten ins Netz gestellt. Das von der EU geförderte Projekt bietet die Möglichkeit, Daten in Form von Graphen, Diagrammen oder Kausalmodellen aufzubereiten.

Cybercrime
Jeder vierte Deutsche verzichtet auf Online-Banking

Sicherheitsbedenken halten 27 % aller Deutschen davon ab, ihre Bankgeschäfte online zu erledigen – aber nur jeder zehnte verzichtet deshalb auf Online-Shopping. Das zeigt eine aktuelle Statistik des EU-Statistikamtes Eurostat. Dabei hatten der Auswertung zufolge 18 % der Deutschen im vergangenen Jahr tatsächliche Probleme mit der Internet-Sicherheit.