Logistik
Autark und off­line sind Schließ­systeme am sichersten

© Lock Your World GmbH & Co. KG

Auf der einen Seite ex­pe­ri­men­tiert die di­gi­ta­le Lo­gistik mit Block­chain-Kon­zep­ten und Con­tai­ner-Tracking, auf der an­de­ren Seite fin­det man an den Be­häl­tern von Speditionen oft nur Kunst­stoff­plomben. Nach­voll­zieh­bare phy­si­sche Sicher­heit sieht anders aus.

Gerade dort, wo es im Transportwesen um die Versendung sensibler Komponenten geht, wären sichere Verschlusselemente gefordert. Eine elektronische Sicherungstechnik, die es erlaubt, zentrales Zutritts- bzw. Zugriffsmanagement mit physischer Sicherheit umzusetzen, hat die mittelständische Lock Your World GmbH & Co. KG entwickelt. Das System heißt pylocx und ist ein wartungsfreies Schließsystem mit zentraler Datenverwaltung zur Generierung von Einmalcodes. Wartungsfrei vor allem deshalb, weil die Schließkomponenten weder Stromversorgung noch Batterien brauchen. Den Strom zur Öffnung liefert ein pyKey während des Öffnungsvorgangs. Dieser pyKey ist eine mobile Tastatur, ein persönliches Öffnungsmedium, das jeder befugte Anwender erhält. Damit kann er pylocx-Schließsysteme öffnen, die es in unterschiedlichen Varianten für Behältnisse wie z.B. Paletteneinhausungen oder Transportkoffer und -boxen sowie Trolleys, aber auch für Türen, Tore und Fahrzeuge gibt. Die pylocx-Schlösser sind von − 40 °C bis + 65 °C funktionssicher, funktionieren auch bei Stromausfall und unabhängig von Internet oder Funksystemen. Gegen Angriffe per Funk oder aus dem Netz sind sie also immun.

Zur Öffnung eines Behältnisses mit sensiblen Komponenten muss ein Anwender einen gültigen Einmalcode verwenden. Diesen erhält er zusammen mit seinem Auftrag z.B. auf sein Smartphone gesendet. Die Einmalcodes werden automatisiert in einer Datenbank erstellt. Diese kommuniziert mit dem Auftrags-, Ticket- oder Tourenplanungssystem des Logistikunternehmens. Auf diese Weise sind eine zentrale Verarbeitung und eine flexible Haftungsübergabe umsetzbar: Es ist stets zentral und revisionssicher dokumentiert, wer Öffnungen vorgenommen hat. Im Schloss selbst sind zudem 3000 Ereignisse protokolliert.

Die Lock-Your-World-Gründerin Manuela Engel-Dahan ist im Übrigen eine der wichtigsten Identifikationsfiguren für Frauen in der Wirtschaft. Zuletzt sprach die Quereinsteigerin im Februar als Vorbild-Unternehmerin auf der Gründermesse Aufschwung 2018 in Frankfurt am Main, bereits 2011 wurde sie als Unternehmerin des Jahres ausgezeichnet. Von ihren Erfahrungen berichtete sie seinerzeit in einem dreiteiligen Podcast-Interview mit dem MittelstandsWiki: