Windows 2000 (!) besteht Olympia-Tests

Die komplette IT-Technik – Rechner, Notebooks und Server – bei den Olympischen Winterspielen in Turin läuft unter Windows 2000. Bei der Planung und beim Aufbau wurden Hard- und Softwarestände vor 18 Monaten „eingefroren“. Damals waren Windows XP und Windows Server 2003 den Verantwortlichen nicht stabil genug.

Das komplette Computersystem, an das alle olympischen Wettkampfstätten in und rund um Turin angeschlossen sind, wurde vor dem Auftakt der Spiele aufwändig getestet. Insgesamt wurden dafür über 100.000 Mannstunden aufgewandt. Zum Vergleich: Die Winterspiele selbst dauern nur 408 Stunden. Weiterlesen → „Windows 2000 (!) besteht Olympia-Tests“

Auf 24 Zoll passt eine ganze Seite im A3-Format

Die Bildschirme der Zukunft gehen ins Breitformat: Gerade die 20- und 21-Zoll-Monitore bieten so erweiterte Bildfläche – auch im Büro. Durch das 16:10-Seitenverhältnis steht gegenüber dem bisherigen 4:3-Format mehr Platz für Programme und Navigationselemente zur Verfügung. Auf einem 24-Zoll-Boliden lassen sich mehr als eine volle DINA3-Seite in Originalgröße darstellen. Weiterlesen → „Auf 24 Zoll passt eine ganze Seite im A3-Format“

Zen Garden zeigt die Stärke von CSS

Wenn Sie nicht verstehen, was Cascading Style Sheets (CSS) sind, dann sollten Sie entweder Martin Goldmanns „Eine Frage des Stils“ in der Internet Professionell 2/06 lesen. Oder Sie schauen sich „Zen Garden – The Beauty of CSS Design“ an. Die Lektüre der ersten Quelle fasst auf zwei Zeitschriftenseiten zusammen, was Sie unbedingt wissen müssen, um sofort loslegen zu können. Zen Garden zeigt Ihnen, was Sie aus einer schlichten HTML-Seite alles machen können, wenn Sie CSS einsetzen, ohne die HTML-Seite selbst zu verändern. Wer nach einer Streiftour durch den Zen-Garten immer noch keinen Grund für CSS sieht, dem ist nicht zu helfen.

Nachfüllen von Tinte wird komplizierter

Druckerhersteller Canon verabschiedet sich mit der neuen Pixma-Serie von seinen populären BCI-6-Patronen, die von Drittanbieter leicht nachgebaut werden konnten. Mit dem Billigpatronen ließen sich über 50 Euro gegenüber den Originaltinten sparen. Für die Nachfolgegeräte des iP4000, den iP4200 und den iP5200, gibt es nur noch Patronen mit Chip. Er überprüft angeblich nur den Tintenstand, kann aber aus patentrechtlichen Gründen nicht nachgebaut werden – somit ist man beim Kauf von Patronen auf Originalware von Canon angewiesen. Zwar könnten laut Canon die Pixmas auch mit Billigpatronen von Drittanbietern befüllt werden – derzeit gibt es solche Patronen aber nicht. Und selbst wenn sie einmal erhältlich sein sollten, wird das komfortable Auslesen des Tintenfüllstands vermutlich nicht möglich sein. Weiterlesen → „Nachfüllen von Tinte wird komplizierter“

Dual-Core-CPUs beschleunigen Notebooks

Ab sofort werden alle großen Notebook-Hersteller Modelle mit einer komplett überarbeiteten Centrino-Generation (Codename Napa) anbieten. Das Highlight der Plattform sind die ersten Dual-Core-Prozessoren für Notebooks, Intel Core Duo genannt. Die CPUs bekommen neue Typenbezeichnungen, die verglichen mit heute allerdings nicht weniger verwirrend sind. Weiterlesen → „Dual-Core-CPUs beschleunigen Notebooks“

Hacker zielen auf Antiviren-Programme

Computer-Hacker verlagern in jüngster Zeit ihre Aktivitäten verstärkt auf die Ausnutzung von Sicherheitslücken in Standardsoftware. Neben dem Internet Explorer sind Microsoft Office und Outlook Express dabei besonders beliebt, da diese Programme sehr weit verbreitet sind. Zunehmend geraten auch Backup- und Antiviren-Programme, die eigentlich für mehr Sicherheit sorgen sollen, ins Visier der Hacker. Weiterlesen → „Hacker zielen auf Antiviren-Programme“

Powerline-Adapter sind empfindlich

Das sogenannte „Internet aus der Steckdose“ bringt einen schnellen Datentransfer nur in der eigenen Wohnung. Sobald der Powerline-Adapter die Daten durch kompliziertere Elektroinstallationen wie in Büros schicken muss, kommen Bits und Bytes nur noch sehr schleppend oder gar nicht mehr an, ergab ein Test. Auch deutlich längere Kabelstrecken und ungleich mehr elektrische Geräte im Stromnetz bremsen die Leistung erheblich. Weiterlesen → „Powerline-Adapter sind empfindlich“